Investment und Daueraufenthaltserlaubnis für Brasilien


Das Investment von mindestens R$ 150.000,00 in die zu gründende brasilianische Gesellschaft ist die Hauptvoraussetzung für die Beantragung eines Dauervisums für Investor als natürliche Person für Brasilien. Um ein Dauervisum für juristische Person zu beantragen beträgt das Mindestinvestment derzeit R$ 600.000,00.

Dieses Investment muss auf besondere Weise nach Brasilien überwiesen werden; notwendig ist außerdem eine Anmeldung, die auch bei der Zentralbank Brasiliens durchzuführen ist. Hier können wir unsere Mandanten mit folgenden Tätigkeiten unterstützen:

  • Überprüfung der rechtlichen Lage der natürlichen Person des vorgesehenen Geschäftsführers, der Auftraggeberin und der brasilianischen Limitada und Beratung der Auftraggeberin, um die Genehmigung für das Visum zu erzielen;

  • Unterstützung, Korrektur und Ergänzung für die Ausarbeitung eines Businessplans

  • In Deutschland und Brasilien Beantragung der für das Daueraufenthaltserlaubnisverfahren notwendigen Unterlagen und Erledigung von Beglaubigungs-/ Überbeglaubigungsmaßnahmen sowie Weiterleitung an einen öffentlichen Übersetzer;

  • Antragstellung auf eine Daueraufenthaltserlaubnis für Brasilien, Begleitung des Verfahrens, Einreichung von Unterlagen, Einhaltung von Fristen während des Verfahrens bis zur Erledigung aller Maßnahmen.